Sinopse

Sachkundig und anschaulich stellen die Rezensenten von WDR 3 Neuerscheinungen vor - die großen Titel ebenso wie den Geheimtipp. Und helfen zu entscheiden, was zu lesen sich lohnt.

Episódios

  • Julian Barnes: Kunst sehen

    Julian Barnes: "Kunst sehen"

    20/12/2019 Duração: 06min

    Aufmerksam, kenntnisreich und unterhaltsam - so schreibt Julian Barnes über Kunst. Jetzt erscheinen Texte aus drei Jahrzehnten des große englische Autors. Eine Rezension von Eva Hepper.

  • Peter Stamm Marcia aus Vermont (Hörbuch)

    Peter Stamm "Marcia aus Vermont" (Hörbuch)

    19/12/2019 Duração: 05min

    Es ist eine kurze, dichte, traumhafte Weihnachtsgeschichte, die Peter Stamm geschrieben und Christian Brückner aufgenommen hat. Ein wunderbares Hörbuch, so dicht, so intensiv, dass es noch lange nachwirkt.

  • Paul Nizon: Canto

    Paul Nizon: "Canto"

    18/12/2019 Duração: 05min

    Zu seinem 90. Geburtstag erscheint noch einmal Paul Nizons zauberhaftes Frühwerk "Canto", das eine lebenslange Suche nach Wahrheit, Schönheit und dem eigenen Ich einleitet. Eine Rezension von Björn Hayer.

  • Pascal Kramer: Eine Familie

    Pascal Kramer: "Eine Familie"

    17/12/2019 Duração: 04min

    In "Die Familie" seziert Pascale Kramer meisterhaft das Innenleben einer Familie. Ihr gelingt damit eine psychologische Familientragödie. Eine Rezension von Barbara Geschwinde.

  • Wolfgang Schlüter: Fox oder der kleine Klavierschwindel

    Wolfgang Schlüter: "Fox oder der kleine Klavierschwindel"

    16/12/2019 Duração: 05min

    In Wolfgang Schlüters neuem Roman geht es um eine wahre und wohl einmalige Geschichte der Fälschung von Klavieraufnahmen. Eine Rezension von Peter Meisenberg.

  • Ó. und J. J. Martínez: - Man nannte ihn El Niño de Hollywood

    Ó. und J. J. Martínez: - "Man nannte ihn El Niño de Hollywood"

    13/12/2019 Duração: 05min

    Alle gegen alle: Die beiden Brüder Óscar und Juan José Marínez erzählen am Beispiel eines 2014 ermordeten Gangmitglieds vom Elend Lateinamerikas. Eine Rezension von Kersten Knipp.

  • Hannah Arendt und Mary McCarthy - Im Vertrauen

    Hannah Arendt und Mary McCarthy - Im Vertrauen

    12/12/2019 Duração: 05min

    Der Briefwechsel von Hannah Arendt und Mary McCarthy spiegelt Privates und Politisches. Das Dokument einer innigen Freundschaft. Ein Austausch, der noch Jahrzehnte später fasziniert, lebendig gemacht im Hörbuch.

  • Szilárd Borbély: Berlin Hamlet - Gedichte

    Szilárd Borbély: "Berlin Hamlet - Gedichte"

    11/12/2019 Duração: 05min

    Ein Lyriker von europäischem Rang: Szilárd Borbélys herausfordernde Gedichtzyklen liegen jetzt in deutscher Übersetzung vor. Eine Rezension von Dirk Hohnsträter.

  • Olga Tokarczuk: Die Jakobsbücher

    Olga Tokarczuk: "Die Jakobsbücher"

    10/12/2019 Duração: 04min

    Alle reden über Handke. Dabei kann man über die Nobelpreisträgerin Olga Tokarczuk auch streiten -zumindest was Ihren aktuellen voluminösen Roman "Die Jakobsbücher" betrifft. Eine Rezension von Insa Wilke.

  • Yavuz Ekinci: Die Tränen des Propheten

    Yavuz Ekinci: "Die Tränen des Propheten"

    09/12/2019 Duração: 05min

    "Die Tränen des Propheten" ist der zweite Roman des türkischen Schriftstellers Yavuz Ekinci, der auf Deutsch erschienen ist. Ein Gleichnis auf die Blindheit und Gewalttätigkeit des Menschen. Eine Rezension von Stefan Berkholz.

  • Filip Springer: Kupferberg

    Filip Springer: "Kupferberg"

    06/12/2019 Duração: 05min

    Spurensuche in einer verschwundenen Stadt -Packend wie in einem Roman schildert Filip Springer mit den Mitteln der Reportage das Leben in einer schlesischen Kleinstadt, die es nicht mehr gibt. Eine Rezension von Moses Fendel.

  • Michael Römling Pandolfo (Hörbuch)

    Michael Römling "Pandolfo" (Hörbuch)

    05/12/2019 Duração: 06min

    Pandolfo ist ein junger Mann, dessen Erlebnisse die Zeit der italienischen Hochrenaissance aufblühen lässt bis verheerende Eroberungskriege ihr ein Ende setzen. Frank Stöckle liest.

  • Andreas Thalmayr: Louisiana Story

    Andreas Thalmayr: "Louisiana Story"

    04/12/2019 Duração: 05min

    Eine frühe Arbeit des heute 90-jährigen Hans Magnus Enzensberger: "Louisiana Story" wurde 1957 als Hörspiel gesendet. Man findet darin schon viele der Qualitäten, die den späteren homme des lettres auszeichnen, darunter "eine kleine Neigung zur Pedanterie". Eine Rezension von Martin Krumbholz.

  • Ian McEwan: Die Kakerlake

    Ian McEwan: "Die Kakerlake"

    03/12/2019 Duração: 05min

    Ian McEwans Novelle "Die Kakerlake" handelt vom britischen Polit-Chaos, auch wenn das Wort "Brexit" kein einziges Mal erwähnt wird. Eine Rezension von Barbara Geschwinde.

  • Ulrich Tukur: Der Ursprung der Welt

    Ulrich Tukur: "Der Ursprung der Welt"

    27/11/2019 Duração: 06min

    Der 62-Jährige Schauspieler und Musiker Ulrich Tukur hat seinen Debütroman unter dem Titel "Der Ursprung der Welt" verfasst. Es ist eine sehr düstere Rückschau in deutsche Abgründe von 1943 und ein ernüchternder Vorausblick ins Jahr 2033.

  • Jan Peter Bremer: Der junge Doktorand

    Jan Peter Bremer: "Der junge Doktorand"

    26/11/2019 Duração: 05min

    Jan Peter Bremer ist einer der ungewöhnlichsten Autoren hierzulande. Nach langer Zeit erscheint jetzt wieder ein Roman von ihm: "Der junge Doktorand" ist ein funkelnd-boshaftes Kammerspiel. Eine Rezension von Thomas von Steinaecker.

  • Jiří Kolář: Gebrauchsanweisung

    Jiří Kolář: "Gebrauchsanweisung"

    20/11/2019 Duração: 04min

    Poetische Experimente eines Unbeugsamen: Die "Gebrauchsanweisung" des tschechischen Avantgardisten Jiří Kolář liegt endlich in deutscher Übersetzung vor. Eine Rezension von Dirk Hohnsträter.

  • Dorothea Dieckmann: Kirschenzeit

    Dorothea Dieckmann: "Kirschenzeit"

    19/11/2019 Duração: 03min

    Wenn die Perseiden vorübergezogen sind - Dorothea Dieckmann erzählt kunstvoll-behutsam von Grünewalds Marienfiguren und dem Unheil unter Frauen. Eine Rezension von Alban Nikolai Herbst.

  • Juan Moreno: Tausend Zeilen Lüge

    Juan Moreno: "Tausend Zeilen Lüge"

    15/11/2019 Duração: 05min

    Journalistische "Wahrheit" ist ein hochkomplexes Ideal - ungewollt dokumentiert Juan Moreno in seiner Reportage zum Fall "Fall Relotius" die eigentliche Tragweite des Problems. Eine Rezension von Walter van Rossum.

  • Thomas Lang: Freinacht

    Thomas Lang: "Freinacht"

    14/11/2019 Duração: 05min

    Mitten aus der Crowd: Thomas Lang schreibt einen offenen Gesellschaftsroman, in der ein makaberes Ereignis verstörend in die Welt von Jugendlichen einbricht. Eine Rezension von Oliver Pfohlmann.

página 1 de 9

Informações: